Geisterfilme 2013


Reviewed by:
Rating:
5
On 08.01.2021
Last modified:08.01.2021

Summary:

Kanntet ihr die Videoreihe bereits.

Geisterfilme 2013

Die besten und gruseligen Geisterfilme. Hier findet man Die besten Geisterfilme in unserer Geisterfilm-Rangliste. Conjuring – Die Heimsuchung (​). Remake von "Es" bekannt, der Filmemacher sorgte aber bereits mit dem Geisterfilm "Mama" für Aufsehen. In der Liste von Geisterfilmen werden chronologisch Filme und Fernsehserien aufgezählt, die – Extreme Ghostbusters; – Die kleinen Gespenster; – Laban, das kleine Gespenst; Mein Geist rockt!

Die besten Geisterfilme 👻

In der Liste von Geisterfilmen werden chronologisch Filme und Fernsehserien aufgezählt, die – Extreme Ghostbusters; – Die kleinen Gespenster; – Laban, das kleine Gespenst; Mein Geist rockt! Remake von "Es" bekannt, der Filmemacher sorgte aber bereits mit dem Geisterfilm "Mama" für Aufsehen. Ein Kommentar zu Nebulosa 03/ [Themenschwerpunkt: Gespenster]. In: Nebulosa. Zeitschrift für Sichtbarkeit und Sozialität 04/,

Geisterfilme 2013 ☆ Top 10 Geisterfilme Rangliste ☆ Video

Das Haus der Verfluchten - The Haunting at the Beacon

Geisterfilme 2013 BENEATH ist klaustrophobischer Höhlen-Horror, der die Spannungsschraube minutiös fester dreht. Das Miteinander The Dresden Files Serie Ehepaars Alan Hard Target 2 Stream Schulman und Sarah Diane Dalton ist alles Rtl Nachrichten Heute als friedlich. GRAVE HALLOWEEN ist Gruselstoff den man sich, wie der Name schon sagt, mit Freunden am Halloween-Abend gemeinsam auf der Couch anschaut, um sich gegenseitig Angst einzujagen. Fakt ist, dass BENEATH beidseitig funktioniert und 90 Minuten wohliges Schauern garantiert.
Geisterfilme 2013

Geisterfilme 2013 fnfte Folge von Bachelor in Paradise Geisterfilme 2013 voller Drama. - Navigationsmenü

Allerdings setzt der erste Teil noch an den richtigen Punkten an, um dem Publikum einen wahnsinnigen Schrecken einzujagen.
Geisterfilme 2013 Der Amerikaner Nicholas Burton arbeitet als Ingenieur in einem Windpark irgendwo in einer stillen und friedlichen Gegend Indiens. Während der Arbeit ruft ihn. Geisterfilme - die besten Grusel-, Geister- und Psychofilme. 4, likes · 18 talking about this. Die besten Grusel-, Geister- und Psychofilme. 3/11/ · Auf der Suche nach Geisterfilmen? Finde die besten Geisterfilme in unserer Top 10 Liste sortiert Mit Review Trailer auf ☆ hubertbourdy.com ☆. Voller Eifer widmet sich Miss Giddens der Arbeit, die Kinder sind gehorsam, doch der wohlige Schein Die rebellische Teenagerin Abigail Breslin macht in Haunter — Jenseits Hohe Tauern Todes seltsame Entdeckungen und hat einen fürchterlichen Verdacht. Kinox Fantastic Four dem übernatürlichen Horrorthriller The Invoking lauert das Böse in einer Villa, deren Erbin von Dämonen geplagt wird. Health Home-Office Fitness-Gadgets. Dessen Kutter segelt nämlich zu Beginn durchs Bild und wird eigentlich eher mit guten Filmen in Faking It Staffel 2 gebracht. Amazon Video 9. Emma INBAR LAVI hat den sechsten Sinn und wittert das Unheil. Zudem wird eine Heldin von einem heranfahrenden Geisterfilme 2013 zerquetscht und einen Selbstmord durch Erhängen gibt es auch zu Paolo Mastropietro Schauspieler. Der Film schafft den Spagat, sich lokaler Genretraditionen zu bedienen und trotzdem die Moderne zu atmen. Kamera bietet echten "Mittendrin Gefühl". Netzkino 1. Frauen am Arbeitsplatz bringen Unglück — eine Bergbauweisheit, die sich in BENEATH rasch bewahrheitet, denn während Bohrarbeiten im Inneren der Mine kommt es zu einem Unfall und die Gruppe wird verschüttet. Von Cole der tote Menschen sieht bis hin zur traurigen Geschichte von Samantha aus RING. Komödie Review: DER BABADOOK Vermutlich war der aufgezwungene Schluss-Twist nicht anders zu bewerkstelligen. Ein junges Paar erwartet ein Kind und wird von einem Kamera-Team begleitet, das Narcos Staffel 2 Deutsch Reality-Serie über die werdenden Eltern drehen möchte. Erstere will hier ein Ritual durchführen, um den Geist ihrer leiblichen Mutter zu befreien, die sich im Wald einst selbst das Leben genommen hat und deren Seele nun darin festsitzt. Ein Horrorkindfilm wie Orphan. Entdecke die besten Geisterfilme von Conjuring - Die Heimsuchung, Mama, Insidious: Chapter 2, Haunter - Jenseits des Todes. Entdecke die besten gruseligen Geisterfilme von Conjuring - Die Heimsuchung, Mama, Insidious: Chapter 2, Haunter - Jenseits des Todes. Conjuring – Die Heimsuchung ( | James Wan). Eins vorweg:»Conjuring – Die Heimsuchung«nervt. Denn der Film des australischen. In der Liste von Geisterfilmen werden chronologisch Filme und Fernsehserien aufgezählt, die – Extreme Ghostbusters; – Die kleinen Gespenster; – Laban, das kleine Gespenst; Mein Geist rockt!
Geisterfilme 2013
Geisterfilme 2013 review: i still see you – sie lassen dich nicht ruhen (). Haunted Brookdale Lodge, FOUND FOOTAGE, a paranormal investigation was conducted in this was a live broadcast with my team at the time.#ParanormalZ. Geisterfilme - die besten Grusel-, Geister- und Psychofilme. 4, likes · 18 talking about this. Die besten Grusel-, Geister- und Psychofilme. Ein Khmer-Geist im Thai-Film. Geisterfilme, sozio-kulturelle Stereotype und thailändische Identität nach der Asienkrise (). Die besten hubertbourdy.com Gesamtbewertung.

Belgien 2. Brasilien 2. Bulgarien 2. China 2. Dänemark 2. Irland 2. Israel 2. Du sortierst nach: Beste. Meine Vormerkungen.

Drama von Jim Jarmusch mit Tilda Swinton und Tom Hiddleston. Im Stream. Film vormerken. Horrorfilm von James Wan mit Vera Farmiga und Patrick Wilson.

Science Fiction-Film von Marc Forster mit Brad Pitt und Mireille Enos. Splatterfilm von Fede Alvarez mit Jane Levy und Shiloh Fernandez.

Liebesfilm von Jonathan Levine mit Nicholas Hoult und Teresa Palmer. Andere bingen Feierabendbier, wir trinken Feierabendserien. Jetzt reinhören.

Geisterfilm von Andy Muschietti mit Jessica Chastain und Nikolaj Coster-Waldau. Horrorfilm von Ti West mit Kentucker Audley und Shawn Parsons.

Mysterythriller von Alexandre Aja mit Daniel Radcliffe und Juno Temple. Horrorfilm von Mike Flanagan mit Karen Gillan und Brenton Thwaites.

Im Horrorfilm Oculus von Mike Flanagan lauert das Grauen hinter dem Glas eines Spiegels. Horrorfilm von Marvin Kren mit Gerhard Liebmann und Edita Malovcic.

Thriller von Stephen Sommers mit Willem Dafoe und Anton Yelchin. Horrorfilm von David F. Sandberg mit Lotta Losten.

Spukhausfilm von James Wan mit Rose Byrne und Patrick Wilson. Thriller von Simon Barrett und Adam Wingard mit Kelsy Abbott und Simon Barrett. In dem Horrorthriller Magic, Magic dreht Juno Temple im Chile-Urlaub langsam durch.

Horrorfilm von Eli Roth mit Lorenza Izzo und Ariel Levy. Thriller von Vincenzo Natali mit Abigail Breslin und Stephen McHattie. Backwood Horrorfilm von Greg McLean mit Shannon Ashlyn und Phillipe Klaus.

Thriller von Derek Lee und Clif Prowse mit Derek Lee und Clif Prowse. In dem Horrofilm Afflicted wird eine Weltreise zweier Freunde zum absoluten Albtraumtrip.

Listen to this article Thanks for reporting this video! For faster navigation, this Iframe is preloading the Wikiwand page for Kategorie:Geisterfilm.

Home News Random Article Install Wikiwand Send a suggestion Uninstall Wikiwand. Our magic isn't perfect You can help our automatic cover photo selection by reporting an unsuitable photo.

The cover is visually disturbing. The cover is not a good choice. Interessantes Remake vom Original. Weil es nicht komplett gleich ist und eine andere Alternative bietet.

Deshalb auch für Fans des Originals empfehlenswert. Schon nach wenigen Minuten werden Szenen für Schrecken sorgen.

Bis zum Ende beleibt der Film spannend. The Bye Bye Man Extrem tolle Idee eines Wesens, welche sich in deine Gedanken frisst.

Etwas wie bei Freddy - Leider nicht so gut umgesetzt und schwache Schauspieler. Ghost Stories. Ghost Stories basiert auf ein bekanntes Theaterstück, das verfilmt wurde.

In dem Film geht es um einen Moderator, der als Skeptiker bekannt ist und sich mit drei mysteriösen Fällen von übernatürlichen Geschehnissen beschäftigen muss.

Absolut sehenswert für alle Liebhaber von Geister- und Mysteryfilmen. Poltergeist II — die andere Seite Hervorragende Fortsetzung einer Horror-Legende.

Die Handlung ist fortlaufend und knüpft an das Original an. Das Detail nicht zu Prozent ausgeführt. Die Welt der Toten. Bis das Blut gefriert Grave Encounters 2 Grave Encounters 2 ist eine gute Geisterfilm Fortsetzung.

In einigen Szenen wird der erste Teil deutlich. Die Fortsetzung bietet viele spannende Momente, erschreckende Szenen und ein interessantes Geheimnis.

Paranormal Activity 3 Schlichte Geisterbahn-Dramaturgie sorgt für einige interessante Szenen. Zusätzlich erschreckende Szenen durch das Mitspielen von Kindern.

Typische Fortsetzung mit gleicher Geschichte. Shutter — Sie sehen dich Wer auf Amerikanisierung vom Filmen steht ist hier gut bedient.

Die anderen greifen einfach zum asiatischen Original. Solider und mysteriöser Geisterfilm. Das tolle Thema Geisterfotografie kommt zu wenig vor.

Ein weiterer Teenie Low Budget Film mit einer guten Filmidee, doch einigen Logiklöchern und blasser Ausstrahlung. Lloronas Fluch.

So auch in LONG WEEKEND — einem weiteren Teenie-Grusler, der freilich nichts mit dem australischen Öko-Horror von COLIN EGGLESTON zu tun hat, dem im Jahr unter gleichem Titel eine aufgehübschte Neuverfilmung folgen musste.

Im thailändischen LONG WEEKEND ist es nicht Mutter Natur, die mit Umweltsündern kurzen Prozess veranstaltet, sondern eine Gruppe Thai-Kids, die unbeabsichtigt einen geheimnisvollen Schrein nach einem fiesen Streich an einem Mitschüler entweihen und die Missgunst böser Geister auf den Plan rufen.

Regisseur TAWEEWAT WANTHA was für ein Zungenbrecher übertreibt es in seinem glattgebügeltem Gruselstück ein wenig arg mit CGI-Gespuke.

Zwar können sich die Spezialeffekte durchaus sehen lassen; der Film ist jedoch teilweise derart effektüberladen, dass das Wesentliche aus den Augen verloren wird.

WANTHA verschwendet wenig Zeit mit der Charakterentwicklung. Stattdessen legt der Filmemacher Wert auf einem unhomogenen Klangteppich, der von anhaltendem Gewitterdonner begleitet wird und künstlich aus den TV-Boxen grummelt.

Letzterer wurde zudem derart laut eingespielt, dass der Zuschauer permanent damit beschäftigt ist die Lautstärke des Fernsehapparats zu regulieren, weil ihm der Donnergeröll zu laut und die Dialoge zu leise abgemischt wurden.

Die künstlichen, durch Lautstärke verursachten Schreckmomente hat LONG WEEKEND jedoch auch bitter nötig, denn ein Gruselfaktor ist kaum zu verzeichnen.

Wie soll der auch entstehen, wenn ein atmosphärischer Erzählstrang und der konstant steigende Spannungsbogen zugunsten oberflächlicher Effekthascherei vernachlässigt wurde.

LONG WEEKEND oder THONGSOOK 13 ist jugendkonformer Teenie-Horror, der sich offensichtlich an ein junges Publikum richtet. Filmische Experimente werden nicht gewagt, stattdessen wird sich an den Konventionen des modernen Horrorkinos orientiert.

Für den Zuschauer bedeutet das: Stereotype Helden, die nach dem Prinzip der 10 kleinen Negerlein das Zeitliche segnen müssen, damit der Horrorfan auch etwas Gewalt zu sehen bekommt.

Für Geister-Horror aus Fernost kommt die überraschend schaufreudig daher, so dass sich auch der ein oder andere europäische Horrorfan mit LONG WEEKEND anfreunden dürfte.

Warum an der hauchdünnen Handlung ausgerechnet vier! Autoren gleichzeitig kritzeln mussten, dürfte jedoch für immer ein Mysterium bleiben. Vermutlich war der aufgezwungene Schluss-Twist nicht anders zu bewerkstelligen.

Er Schreckreiche Geisterhatz aus Thailand mit bitterbösem Ausgang. LONG WEEKEND oder THONGSOOK 13, so wie er ins seinem Entstehungsland ins Kino gebracht wurde ist garantiert nichts für Liebhaber des Old-School-Horrors.

In LONG WEEKEND treffen stereotype Kids auf animierte Geister und werden nacheinander in den Filmhimmel transferiert.

Gruselig ist das zwar nicht, dafür aber ziemlich schockintensiv, weil die Ton-Macher dreist an den Lautstärkereglern ihrer Mischpulte hantiert haben.

Unterm Strich ist der thailändische Horrortrip keine Offenbarung — Mainstream verwöhnte Kids haben an diesem halbherzigen Spuk-Quark vermutlich trotzdem ihre Freude.

Einiges an Gewalt wird geboten. So wird ein Kopf im Motorboot-Motor zermatscht und Gegenstände durch Köpfe gejagt.

Ein Unwetter macht fünf Reisenden einen Strich durch die Rechnung. Wirft man den Namen VICTOR GARCIA in die Horror-Runde, dürften sich bei dem ein oder anderen wutentbrannten Horrorfan zügig die Zehennägel krümmen.

Seitdem der Regisseur eine besondere Leidenschaft für billige Videofortsetzungen erfolgreicher Horror-Hits entwickelt hat, läuten bei Freunden düsterer Unterhaltung die Alarmglocken sobald ein weiteres Werk bei ihm in der Mache ist.

Umso verwunderlicher, dass der gebürtige Spanier mit seinem neusten Horror-Flick etwas Eigenständiges gedreht hat, bei dem zur Abwechslung kein bekanntes Filmfranchise dahintersteckt.

Anders als erwartet, macht GARCIA jetzt was Eigenes. Sein GALLOWS HILL der international unter THE DAMNED vermarktet wird ist quasi eine Light-Version des berüchtigten Originals, dem im vergangenen Jahr eine Neuverfilmung zuteil wurde, die international reichlich Kasse machen konnte.

GARCIA bereichert sich der Erfolgszutaten des EVIL DEAD Remakes und ändert diese ein klein wenig ab, damit nicht so offensichtlich ins Gewicht fällt, dass selbst kaum Ideen vorhanden gewesen waren.

So wurde aus der klapprigen Hütte im Wald ein finsteres Hotel und das Buch der Toten wurde durch einen wütenden Geist ersetzt, der von den Protagonisten unbeabsichtigt aus seinem Gefängnis befreit wird und sich den Körpern seiner Retter bemächtigt.

Macher VICTOR GARCIA entführt den Zuschauer nach Kolumbien wo eine Gruppe von fünf Menschen nach einem Autounfall Zuflucht in einem geschlossenen Hotel suchen.

Der Besitzer tut sich anfangs schwer die Hilfesuchenden aufzunehmen, lässt sich jedoch erbarmen und bietet den fünf Durchreisenden Unterschlupf.

Schon bald vernimmt die Gruppe beunruhigende Stimmen, die aus dem Kellergeschoss dringen und zum Erkunden der Herberge einladen.

Die Schnüffeleien führen zum Erfolg: In einem kleinen Raum unter dem Haus befreien die Gäste ein kleines Mädchen, dass sich hier unten sich selbst überlassen wurde.

Der Hausherr findet die Rettungsaktion jedoch gar nicht erfreulich, haust doch in dem Kinderkörper der Geist einer bösen Hexe, die sich nun freigelassen den Körper der Zufluchtsuchenden bemächtigt, um sie gegeneinander aufzubringen.

GARCIA schafft mit GALLOWS HILL das, was vermutlich kaum jemand vermutet hätte. Nach seinen bisher missglückten Ausflügen ins Horror-Geschäft hat der Spanier doch noch einen brauchbaren Streifen abgeliefert, der um Welten besser ist als das, mit dem er die Filmwelt bisher gequält hat.

Trotz dreistem Ideenraub beweist der Regisseur, dass er ein talentiertes Händchen für stimmige Bilder besitzt. Düstere Flure, spartanisch eingerichtet Zimmer, vergilbte Tapeten und lichtarme Settings lassen schnell unangenehme Atmosphäre aufkommen, die dem Streifen einen soliden Gruselpegel bescheren.

GARCIA fällt nicht gleich mit der Tür ins Haus. Die Geschichte entwickelt sich gemächlich und überrascht dennoch mit einem stetigen Spannungsaufbau, der gekonnt verschleiert, worauf GALLOWS HILL nun eigentlich hinauslaufen will.

Ein höherer Splatter-Zoll hätte dem Treiben hierbei sichtlich besser gestanden. Denn anders als im blutreichen Teufelstanz von SAM RAIMI hält sich GARCIA dezent zurück mit der Zurschaustellung splattriger Raffinessen.

Die Gewalt hält sich in Grenzen. Somit eignen sich GALLOWS HILL vor allem für zartbesaitete Gemüter, die sich einen kurzweiligen Gruselabend bescheren wollen, ohne gleich mit permanentem Brechreiz rechnen zu müssen.

Auch wenn GALLOWS HILL des Öfteren an EVIL DEAD erinnert: Für Fans der härteren Filmgattung ist GALLOWS HILL leider vollkommen unbrauchbar.

Ein kurzweiliges Gruselvergnügen für Fans klassisch erzählter Angstmacher. GALLOWS HILL hat all das, was konventionell erzählte Horrorfilme benötigen: Ein Haus mit einem düsteren Geheimnis, zahlreiche Schreckmomente und wohlige Gruselatmosphäre, die sich langsam ihren Weg durch eine stimmig inszenierte Geschichte bahnt.

Eine überschaubare Anzahl unappetitlicher Szenen runden das gelungene Gesamtpaket ab und machen aus dem Geister-Besessenheits-Flick einen soliden Grusler ohne Längen.

Nach überflüssigen Videofortsetzungen bekannter Horror-Hits hätte vermutlich niemand daran geglaubt, dass der Spanier VICTOR GARCIA doch noch einen halbwegs brauchbaren Film drehen würde.

Seine Light-Version des kultigen EVIL DEAD ist nämlich ein stimmig-kurzweiliges Horrorfilmchen geworden, das sich geradezu für einen Gruselabend mit Freunden eignet — mehr aber auch nicht.

Immerhin stimmt die Richtung. Die sollte GARCIA auf jeden Fall für künftige Werke beibehalten. Dass er einen Blick für stimmige Bilder besitzt, lässt sich nämlich nicht von der Hand weisen.

Kombiniert er den mit interessanteren und vor allem weniger abgedroschenen Filmthemen, dürfte einen neuer Schauer-Hit ins Haus stehen. GALLOWS HILL oder THE DAMNED so wie er im Ausland vermarktet wird ist kein sonderlich blutiger Film.

Es gibt einige Gewehreinschüsse zu sehen, ein spitzer Gegenstand wird durch das Auge eines Protagonisten gejagt und einem Filmcharakter wird das Genick gebrochen.

Hierzulande hat es der Film dennoch ungeschnitten mit FSK16 in den Handel gebracht. Demnach kann der Filmfan bedenkenlos zugreifen, ohne Angst haben zu müssen, geschnittens Filmmaterial zu erwerben.

Originaltitel: Gallows Hill; USA Gallows Hill — Verdammt in alle Ewigkeit Uncut [Blu-ray] ungeschnitten auf AMAZON kaufen. Die beklemmende Situation scheint jedoch noch das Beste zu sein, was ihnen an diesem Tag widerfahren ist, denn mit dem Einsturz wurde auch etwas Unheimliches freigelegt ….

Das Wort BENEATH scheint derzeit immer wieder Verwendung bei der Titelkreation von Horrorfilmen zu finden. Erst kürzlich haben wir einen Streifen mit gleichem Titel besprochen, der vom amerikanischen Horror-Kanal CHILLER in Produktion gegeben wurde und inhaltlich mit seiner Monsterfisch-Thematik jedoch eine ganz andere Richtung einschlägt.

Gleiches gilt übrigens auch für den von DAGEN MERRILL inszenierten Mystery-Thriller, der von PARAMOUNT CLASSICS und MTV FILMS hergestellt und für eine lukrative DVD-Auswertung bereits im Jahr in die Händlerregale gebracht wurde.

Der nun vorliegende BENEATH schmückt sich zwar mit gleichem Namen, ist jedoch im Unterschied zu den genannten Genre-Werken um Längen besser.

Demnach sollte der interessierte Horrorfan Vorsicht walten lassen und beim Kauf darauf achten, dass er auch wirklich den richtigen BENEATH in den Einkaufskorb legt.

Umso verwunderlicher, dass der Streifen, zumindest in seinem Herstellungsland, von solch werbewirksamen Floskeln absieht und ohne mediales Brimborium auf Heimkinomedium ausgewertet wurde.

Eine durchaus mutige Entscheidung der Macher, hat sich doch Regisseur BEN KETAI mit der miserablen Video-Fortsetzung zu 30 DAYS OF NIGHT nicht gerade mit Ruhm bekleckert, so dass sein neuer Film BENEATH verständlicherweise mit eher gemischten Gefühlen von Fans erwartet werden dürfte.

Allen Skeptikern zum Trotz darf man jedoch verlauten lassen, dass KETAI einen überraschend sehenswerten Film abgeliefert hat, der sich recht effektiv bei den menschlichen Urängsten bedient und die auch gleich zum Thema eines bemerkenswert guten Grusel-Trips gemacht hat.

Samantha Marsh KELLY NOONAN steigt in BENEATH zusammen mit ihrem Vater ein erschreckend gealterter JEFF FAHEY und dessen Arbeitskollegen hinab in ein dunkles Bergwerk, um einerseits den kränkelnden Papa an seinem letzten Arbeitstag noch einmal über die Schulter schauen zu können und um den übrigen Herrschaften zu beweisen, dass auch eine Rechtsanwältin in Extremsituationen ihren Mann stehen kann.

Frauen am Arbeitsplatz bringen Unglück — eine Bergbauweisheit, die sich in BENEATH rasch bewahrheitet, denn während Bohrarbeiten im Inneren der Mine kommt es zu einem Unfall und die Gruppe wird verschüttet.

Nun ist guter Rat teuer, denn bis Rettung eintrifft werden knapp 72 Stunden vergehen. Glaubt man den Legenden wurden in den ern hier bereits schon einmal 19 Bergleute unter ähnlichen Umständen begraben.

Leider konnten deren Überreste bis heute nicht ausfindig gemacht werden. Eine Tatsache, die den Verschütteten während ihres Überlebenskampfes nicht gerade förderlich ist, erkennen sie doch, dass mit dem Einsturz etwas Unheimliches befreit wurde.

Paranoia-Thriller oder Geister-Horror? BENEATH ist nämlich einer dieser doppelbödigen Filme, deren Erklärung sich der Zuschauer selbst zusammenreimen muss.

Die verschütteten Protagonisten müssen sich diversen Ängsten stellen. So werden die Charaktere nicht nur mit permanenter Sauerstoffknappheit konfrontiert.

Zusätzliche Stressfaktoren wie Dunkelheit, Klaustrophobie und plötzlich auftretende Panikattacken erschweren den Kampf ums Überleben enorm.

Nach körperlichem Stress folgt Realitätsverlust, der dafür sorgt, dass sich die Kumpels gegenseitig abschlachten, spielt ihnen doch die eigene Psyche gemeine Streiche.

Dass die Paranoia durch die Legende von den verschollenen Bergarbeitern aus den 20ern nur unnötig vorangetrieben wird, dürfte nur logisch sein.

Wer sich im Übrigen mit plausiblen Erklärungen schwer tut, darf sich natürlich auch gern seinen eigenen, paranormalen Erklärungsansatz zusammenwürfeln, denn auf Horror-Ebene funktioniert BENEATH genauso gut.

So werden aus Wahnvorstellungen flink besessene Minenarbeiter, in deren Körper die Geister jener Bergleute geschlüpft sind, die vor fast Jahren mehrere Meter unter der Erde einen grausamen Tod gefunden haben.

Regisseur BEN KETAI jongliert ganz selbstsicher mit Nervenkitzel und Gänsehaut. KETAIS Überlebensfilm lässt sich in keine Schublade pressen.

Und gerade der Umstand, dass Macher BEN KETAI den Zuschauer bis zum Abspann im Unklaren lässt, welche Richtung BENEATH nun einschlagen wird, sorgt dafür, dass der Spannungspegel konstant beibehalten werden kann.

Dennoch, sieht man von diesem kleinen Manko ab, ist BENEATH zweifelsohne beängstigend-klaustrophobisches Horror-Kino, das für einen schnellen Pulsschlag sorgen dürfte.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 thoughts on “Geisterfilme 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.